Superfood aus dem Salzwasser: Gesunde Rezepte mit Spirulina

Superfoods sind im wahrsten Sinne des Wortes derzeit in aller Munde. Ganz vorn dabei ist eine kleine Mikroalge, die zu den Cyanobakterien gehört: Spirulina. Der enorm hohe Proteingehalt macht Spirulina nicht nur für Vegetarier und Veganer interessant, zudem stecken essenzielle Aminosäuren, unterschiedliche B-Vitamine sowie Mineralstoffe wie Calcium, Phosphor, Magnesium und Kalium darin. Diese Nährstoffdichte verleiht der kleinen Alge eine umfassende gesundheitliche Wirkung. Spirulina ist als Pulver erhältlich, das die ganze konzentrierte Vital-Power in sich trägt. Damit lassen sich jede Menge tolle Rezepte kreieren, wie zum Beispiel die folgenden (bitte beachten Sie: Sämtliche Zutaten sollten in Bioqualität verwendet werden):

Spirulina Pulver

Spirulina Detox Smoothie

Der Klassiker aller Superfood Rezepte ist der Smoothie. Hier können vitalstoffreiche Lebensmittel wie Spirulina ihre volle Wirkung entfalten – und Sie können all das Gute nicht nur essen, sondern einfach trinken. Rezept für zwei Gläser Smoothie:

Spirulina-Smoothie

Zutaten:

Das Obst wird geschält, die Mango entkernt, der Spinat gewaschen und verlesen. Nun werden alle Zutaten in einem Hochleistungsmixer für mindestens eine Minute auf höchster Stufe gemixt, damit die Zellwände aufgebrochen werden und die gesunden Nährstoffe ihre Wirkung entfalten können. Anschließend auf zwei Gläser verteilen und gemeinsam Kraft auftanken!

Spirulina Overnight Oats

Wäre es nicht herrlich, morgens ein paar Minuten länger zu schlafen, weil das Frühstück schon im Kühlschrank wartet? Kein Problem dank der wunderbaren Rezepte für Overnight Oats (zu Deutsch „Über-Nacht-Flocken“), die am Abend zubereitet werden und über Nacht ihren vollen Geschmack entfalten (2 Portionen):

Spirulina Overnight Oats

Zutaten am Abend vorher:

Zutaten am nächsten Morgen:

Zunächst werden die Haferflocken mit dem Spirulinapulver und anschließend mit der Milch vermischt. Die Vanilleschote wird mit einem scharfen Messer vorsichtig längs aufgeschnitten und ausgekratzt, die Banane mit einer Gabel zerdrückt und zusammen mit dem Vanillemark zur Haferflockenmischung gegeben. Wer es gerne süß hat, kann jetzt noch etwas Agavendicksaft oder Honig unterrühren. Nun kommt die ganze Mischung in ein großes Schraubglas und darf bis zum nächsten Morgen ziehen. Zum Frühstück wird alles auf zwei Schüsseln verteilt und mit Himbeeren (oder anderem Obst), den leicht gehackten Mandeln und Kokosraspeln verfeinert. Nun kann der Tag kommen!

Grüner Hummus mit Spirulina

Diese Delikatesse ist elementarer Bestandteil der nahöstlichen Küche, dementsprechend gibt es viele spezielle Rezepte. In diesem hier verleiht Spirulina der leckeren Kichererbsencreme einen farbigen und gesundheitsfördernden Kick.

Grüner Hummus mit Spirulina

Zutaten:

Gießen Sie die Kichererbsen durch ein Sieb ab und fangen Sie die Flüssigkeit auf. Legen Sie einige Kichererbsen zum späteren Dekorieren beiseite und geben Sie alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer. Schalten Sie den Mixer ein und geben Sie nach und nach die aufgefangene Flüssigkeit hinzu, bis der Hummus eine fein-cremige Konsistenz erreicht hat. Richten Sie den Dip in einer Schüssel an und verteilen Sie die beiseite gelegten Kichererbsen darauf. Hummus kann prima vorbereitet werden und eignet sich zum Mitbringen fürs kalte Buffet ebenso wie für Picknicks, Grillabende oder das orientalische Essen mit Freunden.

Superfood-Erbsensuppe

Auch deftiges Essen kann mit Spirulina verfeinert werden. Eines der Rezepte, das schon allein farblich bestens zu der kleinen Power-Alge passt, ist die klassische Erbsensuppe:

Superfood-Erbsensuppe

Zutaten für 4 Portionen:

Die Zwiebeln werden geschält und gewürfelt. Erhitzen Sie das Öl in einem großen Topf und braten Sie die Zwiebelwürfel bei mittlerer Hitze an. Pressen Sie nach 2 Minuten den Knoblauch dazu. Wenn beides anfängt zu duften, werden die (aufgetauten) Erbsen hinzugegeben und für etwa 5 Minuten mit angedünstet. Gießen Sie die Gemüsebrühe an und lassen Sie alles etwa 10 Minuten köcheln. Rühren Sie dann das Spirulinapulver hinein und pürieren das Ganze mit einem Pürierstab, bis die Suppe cremig ist. Schmecken Sie sie mit Salz und Pfeffer ab. Wenn Sie eine flüssigere Konsistenz wünschen, können Sie nach Belieben noch Wasser oder auf Wunsch auch Sahne hinzufügen. Verteilen Sie die Suppe auf vier Teller und bestreuen Sie sie mit der gehackten Petersilie. Guten Appetit!

Spirulina Pulver

Fazit: Mit Spirulina gesunde Gerichte zaubern

Dies waren nur einige Beispiele aus der großen Vielfalt leckerer Rezepte, für die man Spirulina verwenden kann. Doch auch Ihrer eigenen Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: Rühren Sie doch einmal einen Teelöffel Spirulina in Ihre bevorzugte Pastasauce oder kreieren Sie daraus ein gesundes Salatdressing. Ihr milder Geschmack macht die kleine Power-Alge vielseitig einsetzbar – und dank ihrer wertvollen Inhaltsstoffe gibt sie uns so viel Gutes, dass sie zu einem ständigen Begleiter in unseren Küchen werden sollte!

Lesen Sie mehr Wissenswertes über Spirulina:

Spirulina kaufen